Sommer … Ferien … Schildkröten-Wanderung unterstützen …

Hallo aus dem Sommer!

TurtleStitch.org ist ein frei*es Kreativ&Bildungs-WebProjekt aus Wien das sich gerade mit viel Ausdauer in der Zielgraden einer großen Gipfel-Tour befindet …

Berg+See-Panorama mit einer Wanderspur bis fast unter den Gipfel!

In der Ferienzeit lassen sich große Ziele am besten gemeinsam meistern …
Folge der Schildkröte auf ihrer Wanderschaft … und unterstütze sie auf ihrer letzten Etappe zum Gipfel!

Hier geht’s direkt zur Kickstarter-Kampagne – die mit tollen Aussichten als Belohnung lockt, wenn der Gipfel gemeinsam bezwungen wurde :)

Unter TurtleStitch.org gibt’s Allerlei Infos zum Frei*en Webprojekt. Dort kannst du die Werke der Schildkröten-Programmier-Community bewundern oder gleich selbst die Turtle loslaufen lassen …

*) TurtleStitch ist Open Source & prämiert als Open Educational Resource (OER)


Das könnte andere auch interessieren? Einfach & Sicher Teilen!

Neuer Buchstabe bringt neue Optionen für die mediengestützte Kommunikation

Irgendwie ist die Rechtschreibreform der deutschen Sprache vom Sommer 2017 bei mir spurlos vorübergezogen – doch jetzt war sie echt hilfreich!

Denn es gibt nun offiziell einen neuen Buchstaben in der amtlichen Deutschen Schrift: Das Große Scharfe-S

Nicht oft aber doch hin und wieder fehlte – auch mir – der Buchstabe bei der Gestaltung von Schriftbotschaften … die mit Grüßen, Blumensträußen, Spaß oder Fußball zu tun hatten … nicht zuletzt bei allen Straßennamen, die man gern großgeschreiben hätte.

Trarraaa! Hier ist das kleine ß als Großbuchstabe:

So – und was machen wir jetzt damit?
Passend zu den ersten Frühlingssonnenstrahlen ein kleines Meme:

 

Wikipedia hat übrigens Lösungen parat, für all jene, die den neuen Buchstaben gern verwenden wollen, ihn aber nicht auf der Tastatur finden.
Kleiner Tipp aus eigener Erfahrung zum Großen ẞ … Copy&Paste hilft!
Viele Freie* Schriftarten haben den neuen Buchstaben übrigens schon seit 2008 in ihrem Zeichenrepertoire, als der Buchstabe in den internationalen Unicode-Standard aufgenommen wurde.


Das könnte andere auch interessieren? Einfach & Sicher Teilen!

Equal Pay Day … DIY „sich(t)bar machen“

Der diesjährige Equal Pay Day fällt in Österreich auf den

27. Februar 2018 = EPD:AT

Das Datum ergibt sich aus dem DurchSCHNITT der EinkommensSCHERE  zwischen weiblichen und männlichen Arbeiter*innen, Angestellten, Vertragsbediensteten und Beamt_innen.
Im Schnitt erhalten ganzjährig vollzeitbeschäftigte Frauen in Österreich 15,9% weniger Geld als ihre Kollegen. Umgerechnet arbeiten Frauen hierzulande heuer 58 Tage unbezahlt.
[Quelle: EPD-Factsheet 2018 für Österreich (PDF), Zahlen von der Statistik Austria]

Somit erhalten Frauen heuer erst ab dem 27.2.2018 gleichviel Geld für ihre Arbeit – das sollte nicht nur bewusst sondern auch sichtbar gemacht werden – z.B. mit einer rasch selbstgemachten Equal-Pay-Schleife für 100% Einkommensgerechtigkeit!

  • Grün ist die Hoffnung auf 100% Equal Pay …
  • kann nach Belieben mit allerlei PINs fixiert werden …
  • und hilft, das das gemeinsame Thema Equal Pay sichtbar zu machen …
  • … egal ob als Frau oder Mann, denn Gleichstellung bringt für alle Vorteile!
  • Gelegenheit zum Gemeinsam-Schleife-Basteln gibt’s am 27.2.2018 – von 12.30-13:30 im Wiener Antiquariat Klabund (gegenüber der Nationalbank ;)
  • Gelegenheiten zum Tragen der EP-Schleife siehe unten!

Equal Pay Day Aktionen und Initiativen gibt es an vielen Orten und in vielen Ländern – denn Thema/Problem/Hoffnung ist global. Damit gibt es auch allerlei Termine und Gelegenheiten, die selbstgemachte Equal-Pay-Schleife immer wieder öffentlich sichtbar zu machen … und z.B. mit #EqualPay #EqualPayDay #Einkommensgerechtigkeit #GenderPayGap … sichtbar zu halten.

Aktuell z.B. hier www.equal-pay-day.at

8. März – Weltfrauentag = Welttag für Frauenrechte!

Gelegenheit zum Ausführen der Equal-Pay-Schleifen gibts bei Allerlei Veranstaltungen (in Wien) auf 8Maerz.at rund um den Internationalen Frauentag – zusammengetragen & zusammengestellt stellt von Eva – ThanX!


Das könnte andere auch interessieren? Einfach & Sicher Teilen!

onAIR & onDemand … Freies Wissen ermöglichen

Orange 94.0 ist das Freie Mitmach-Radio in Wien.
Die Sendereihe „Stadtradio“ ermöglicht durch Mobile-Reporting per Smartphone das Erstellen von eigenen Radio-Beiträgen direkt Vorort dort, wo was Spannendes, Wichtiges, Interessantes, Besonderes … oder einfach Merk-Würdig-es los ist.
So zum Beispiel … der Wikimedia Hackathon 2017 in Wien


Ende Mai war der internationale Wikimedia Hackathon 2017 in Wien …
Mein Audio-Streifzug macht allerlei Menschen und ihre Motivationen hinter der WWWelt des Freien Wissens sicht/erlebbar. Mit einem Android-Handy eingefangen, mit Freier Software zur Sendung gemiXed und via Freiem Radio o94.at heute (15.6.2017, 11:50Uhr) in Wien onAir (Frequenz 94.0) … gebracht.
Anschließend auch unter einer Freien (cc)-Lizenz onDemand im Cultural Broadcasting Archive der Freien Radios Österreichs (cba.fro.at) wwwebweit nach-hörbar …
Soviel Freiheit ist nicht zu glauben? Doch!
Und durch die Kombination vielerlei Freiheiten auch machbar!
Zusätzlich ist heute sogar noch ein Freier/Feiertag! ;)

Also, am besten: Einfach zurücklehnen und den vielen Frei*willigen rundum Wikimedia lauschen, die 2017 in Wien die Freie Software Mediawiki al Basis für allerlei Freier Wissensprojekte weiterentwickelt haben.

DANKE! Ich danke Wikimedia Austria für die Unterstützung und die Gelegenheit zur Teilnahme am Hackathon! Und danke auch an alle freiwilligen Wortspenden, die diesen Beitrag erste möglich machten!


Das könnte andere auch interessieren? Einfach & Sicher Teilen!

Allerl-EIS aus Paletten

EIS aus Euro-Paletten?
Also das war mir neu!

Die Alltagsnorm DIN EN 13698 der internationalen Transportlogistik im Rahmen des Europool Tauschsystems … existiert zwar seit mehr als 50 Jahren, sie hat jedoch erst in letzter Zeit die Branchengrenzen gesprengt. Umgangssprachlich als Euro-Palette in allerlei Anwendungsfeldern im Einsatz entwickelte sich das Normteil zu einer Art Wundermaterial. Wobei das „Art“ durchaus auch im Sinne von Kunst zu verstehen ist.

Euro-Paletten werden in allerlei Möbel verwandelt: Regale, Sitzbänke, Tische und Tischerl … Auch als Blumenkisterl, Gartenbegrenzungen oder  Hochbeet-Konstruktionen … sind mir diese markenrechtlich geschützten Standardteile in ihrer Anwendungs- & Gestaltungsvielfalt bereits untergekommen …

Aber als ich dann sah, dass jemand EIS aus Euro-Paletten gemacht hat, war ich echt schwer begeistert!

Euro-Paletten zum Wort EIS gestaltet - sehr cool!
EIS aus Euro-Normpaletten – COOL!

Und ich bin gespannt, was da wohl noch alles möglich wird, wenn allerlei Gestaltungsfreiheit alte Normierungen von ihren Vorgaben befreien und dadurch Neues entsteht :)


Das könnte andere auch interessieren? Einfach & Sicher Teilen!